Schüleraustausch soll weitergehen

 

Seit fast zwanzig Jahren besteht der Schüleraustausch zwischen der Schule an der Dorenburg und dem Valuascollege Venlo. Er stand kurz vor dem Aus, weil aufgrund der Grefrather Haushaltssperre Zuschüsse wegfielen, hat jetzt aber wieder neue Unterstützer gefunden.

 

Durch einen Bericht im Extra-Tipp wurde die Gewekschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Kreis Viersen auf die finanziellen Schwierigkeiten und die Gefährdung des Projektes aufmerksam. Denn aufgrund der Haushaltsperre der Gemeinde Grefrath mussten Zuschüsse gestrichen werden. "Uns hat besonders das Engagement der Schülerinnen und Schüler gefallen, Geld durch eigene Aktivitäten zu erwirtschaften, um weitermachen zu können", betont Siegfried Scharmann, Vorsitzener der GEW Kreisverbandes Viersen. Die Gewerkschaft halte das grenzüberschreitene Kennenleren junger Menschen im Rahmen von Schule für sehr wichtig. "Daher haben wir beschlossen, das Austauschprojekt mit 250 Euro zu unterstützen, damit weitere Treffen stattfinden können." Wer den Schüleraustausch ebenfalls unterstützen möchte, kann sich an die Schulleitung wenden: Sekundarschule Grefrath, Burgweg 32, Telefon 02158-40807652