Ausflugstage der 6c

Ausflugstage der 6c
Quelle: Schülerzeitung Möt Schmackes

Vom 23.05.2016 bis 25.05.2016 unternahm unsere Klasse 6c anstatt einer Klassenfahrt drei Ausflugstage.

 

Am ersten Tag waren wir alle sehr aufgeregt, da wir ins Toverland fuhren. Ein Bus holte uns an der Schule ab und nach ungefähr einer halben Stunde kamen wir bei dem Freizeitpark an. Nachdem wir den Eintritt bezahlt hatten und Frau Schieferstein die Verhaltensregeln erklärt hatte, ging es los. Am coolsten fanden wir die Holzachterbahn, aber auch die Wildwasserbahn, der Tornado und die Motorradachterbahn machten viel Spaß. Vom Regen und der Wildwasserbahn wurden wir zwar ein bisschen nass, aber das war nicht schlimm. Frau Schiefersteins Favoriten waren die Blitzbahn und die Wasserrutsche. Frau Quodbach durfte leider nur zuschauen, aber auch sie hatte viel Spaß. Es war schade, dass Frau Kassilowski an diesem Tag nicht dabei sein konnte, da sie krank war.

 

Auch am zweiten Tag trafen wir uns zuerst wieder an der Schule. Von dort aus wanderten wir dann gemeinsam mit Frau Schieferstein, Frau Kassilowski und Hund nach Hinsbeck, was ein ganz schönes Abenteuer war. Unsere erste Pause machten wir schon am Freilichtmuseum, da es dort einen tollen Spielplatz gab. Wir schaukelten ganz viel und dann gingen wir weiter. Unsere nächste Station war ein Ziegenhof. Dort stank es ziemlich, aber das Eis aus Ziegenmilch war lecker. Schließlich kamen wir auf den Hinsbecker Höhen an, wo Frau Quodbach schon mit den Grillsachen auf uns wartete. Wir aßen Würstchen und Salate und spielten viel gemeinsam. Am Nachmittag wurden wir alle von unseren Eltern abgeholt.

 

Am letzten Tag trafen wir uns in Kempen am Schwimmbad. Dort mussten wir auf Frau Lutz warten, weil sie einen Rettungsschwimmschein hat und wir ohne ihre Beaufsichtigung nicht ins Wasser durften. Aber als wir uns alle umgezogen hatten, ging es endlich los. Wir sprangen ins Wasser, rutschten und hatten sehr viel Spaß. Zwischendurch aßen wir Pommes und Eis. Später öffnete der Bademeister noch die große Rutsche, das war ein schöner Abschluss. Danach holten uns unsere Eltern wieder ab.

 

 

Es waren drei richtig schöne Tage.

Diesen Artikel teilen:

von Adelisa Sabovic, Amanda Alijevski


Kommentar schreiben

Kommentare: 0