Live Dabei! Schreibwerkstatt mit A. E. Eiserlo - Teil 3

Quelle: A. E. Eiserlo
Quelle: A. E. Eiserlo

Am 21. Mai und 4. Juni fanden die letzten zwei Tage der Schreibwerkstatt, geleitet von der Autorin A. E. Eiserlo, statt. Zuerst besprach Frau Eiserlo mit den Kindern und Jugendlichen deren selbst geschriebenen Geschichten. Dabei gab die Autorin ihnen wertvolle Tipps, wie sie ihre Geschichte verbessern könnten und verglich sie mit den Texten der anderen, um Fehler zu verdeutlichen.

Ebenfalls besprach sie die Stilmittel „Vergleich“, „Personifikation“ und „Metapher“. Gegen Ende der zwei Stunden des vorletzten Tages entwickelten alle Teilnehmer zusammen die ersten Kapitel einer Fantasy-Geschichte.

 

Am letzten Tag der Schreibwerkstatt übten die Kinder und Jugendlichen, Dialoge zu schreiben und A. E. Eiserlo erklärte ihnen, wie sie die Texte formulieren können, ohne ständig „antwortete“ oder „sagte“ zu schreiben. Damit auch jeder das Gelernte umsetzen konnte, sollten alle einen kleinen Dialog aufschreiben, den die Autorin dann ausführlich mit den Teilnehmern besprach. Auch wie der Dialog optisch auszusehen hat, wurde erläutert. Zuletzt wurde die Fantasy-Geschichte der vorletzten Stunde weiterentwickelt.

 

 

Alle Kinder und Jugendlichen hatten viel Spaß bei der Schreibwerkstatt. Zusätzlich haben sie auch noch jede Menge gelernt. Das Erlernte können sie in Zukunft anwenden, z.B. im Deutschunterricht. Sichtlich viel Spaß hatte auch Frau Eiserlo und sie freut sich schon auf die nächste Schreibwerkstatt.

Diesen Artikel teilen:

von Yannik Heße


Kommentar schreiben

Kommentare: 0